Fachpraxis für Oralchirurgie
Dr. Jörg Matschke

Salzbergener Straße 133 – 135
48431 Rheine

Telefon 059 71.9 84 73 70
Telefax 059 71.9 84 73 71

info@kieferpunkt.de

Verhaltensempfehlungen nach oralchirurgischen Eingriffen

Nach dem heute durchgeführten Eingriff werden Sie voraussichtlich Wundschmerzen und eine mehr oder weniger ausgeprägte Schwellung haben, die am 2. bis 3. Tag ihren Höhepunkt erreicht und normalerweise unbedenklich ist. Zusätzlich können eine Einschränkung der Mundöffnung, leichte Schluckbeschwerden und eine Verfärbung der Gesichtshaut über der Wunde durch einen Bluterguss auftreten.

Beachten Sie bitte folgende Ratschläge und Hinweise:

Tupfer: Wenn ein Tupfer zur Blutstillung eingelegt wurde, beißen Sie ca. eine Stunde darauf. Danach können Sie ihn entfernen.

Kühlen: Um eine auftretende Schwellung möglichst gering zu halten, kühlen Sie das Wundgebiet nach der Operation von außen bis zum Abend des nächsten Tages so gut wie möglich. Nach 15 Minuten Kühlung für 5 Minuten pausieren, anschließend fortfahren.

Essen und Trinken: Warten Sie mit dem Essen bis zum vollständigen Abklingen der Betäubung. Bis 12 Stunden nach dem Eingriff sollten Sie nicht heiß essen und trinken. Nehmen Sie die ersten drei Tage nur weiche Kost zu sich.

Die ersten 2 Tage nach dem Eingriff kein Verzehr von Milchprodukten, Kaffee und Tee (schwarz, grün).

Tabak und Alkohol: Bitte 5 Tage kein Tabak- und Alkoholkonsum.

Nachblutung: Eine leichte Nachblutung als Reaktion auf den Eingriff ist nichts Außergewöhnliches und stellt keinen Grund zur Besorgnis dar. Um diese schneller zu stoppen, können Sie ein frisches Stofftaschentuch oder eine Mullbinde auf die Wunde legen und zubeißen, so dass das Taschentuch auf die Wunde drückt. Nicht ausspülen oder fortgesetzt ausspucken. Sollte die Blutung stärker sein und nach zwei Stunden durch die Kompression des Aufbisstupfers/Taschentuchs nicht zu stoppen sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung und suchen die Praxis auf.

Medikamente: Nehmen Sie Medikamente gegen mögliche Wundschmerzen wie verordnet ein. Sollten starke Schmerzen oder eine Schwellungszunahme nach dem 3. Tag auftreten, lassen Sie sich bitte einen Kontrolltermin geben.

Mundhygiene: Führen Sie Ihre Zahnpflege wie gewohnt durch, meiden Sie das Wundgebiet und die Naht. Spülen Sie nicht häufig aus.

Körperliche Schonung: Bitte nicht bücken und jegliche körperliche Anstrengung vermeiden. Auf Sport 5-7 Tage und auf Sauna 14 Tage verzichten.

Das Kieferpunkt-Praxisteam wünscht Ihnen gute Besserung!

Montag

08.00 – 12.30 Uhr und
14.00 – 18.00 Uhr

Dienstag

08.00 – 12.30 Uhr und
14.00 – 19.00 Uhr

Mittwoch

08.00 – 14.00 Uhr

Donnerstag

08.00 – 12.30 Uhr und
14.00 – 18.00 Uhr

Freitag

08.00 – 15.00 Uhr

und nach Vereinbarung